close
DE  EN
Es ist soeben Holz für
nachgewachsen.
Im Schnitt wächst in Österreichs Wäldern
alle 40 Sekunden ein Holzhaus nach.
DE EN

ÖVG Sölden

Holzbauprojekte > Aufstockung > ÖVG Sölden

ÖVG Sölden

Architekt
DI Stefan Schrott & DI Judith Schröffthaler
Projektverantwortlicher
Glatzl Holzbauprojekte KG
Wohnnutzfläche/Zimmer
ca. 500m² (Wohnen + Büroflächen) ca. 120m² Innenhof
Gebäudetyp

NIEDRIGST-ENERGIEHAUS

Konstruktionsbeschreibung

Aufstockung des Werkstätten-Trakts in Holzmassivbauweise mit Passivhauskomponenten für Büro- und Verwaltungsräume, sowie Unterkünfte für Mitarbeiter. Eine große Herausforderung war die Lastabtragung bzw. -umleitung der Aufstockung in das nicht deckungsgleiche statische System des Bestandes. Die Außenwände sind aus Massivholzplatten gefertigt (Innen Sicht, weiß lasiert) und die Innenwände wurden beidseitig mit Lehm verputzt. Die Fassade besteht aus vorvergrauten Lärchenschindeln.

Haustechnik

Primärenergieversorgung: Die Wärmeversorgung erfolgt größtenteils über eine neue Luft/Wasser-Wärmepumpe, welche gemeinsam mit der Bestandsanlage (Heizöl EL) bivalent die Heizfunktion übernimmt. Die Wärmepumpe wird im Sommer zur Kühlung der Büro- und Wohnbereiche verwendet.

Wärme-/Kälteverteilung: Bürobereich: Heiz-/Kühldecke, Zimmer: Heizen/Kühlen über Fußbodenheizung

Lüftung: Alle Bereiche werden mechanisch be- und entlüftet. Gesamtluftmenge: ca. 1.150 m³/h. Alle Geräte weisen einen Wärmebereitstellungsgrad >80% auf. Der Bürobereich ist zudem mit einer Feuchterückgewinnung ausgestattet.

Uni Innsbruck    Holzbauteam Tirol    Zertifizierter Passivhaus Planer   Klimaaktiv           

© Copyright - GLATZL HOLZBAUPROJEKTE KG